Aktuelles

News zum Steuerrecht, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht

Schweiz: Auslieferung nach Verdacht des Vorsteuerbetruges

03.11.2001

Das Schweizer Bundesamt für Justiz hat die Auslieferung eines ausländischen Geschäftsmannes an Deutschland bewilligt, gegen den wegen des Verdachts des Vorsteuerbetruges ermittelt wird; dies teilte ein Sprecher des Bundesamtes am 19. Oktober mit. Die Entscheidung sei damit begründet worden, dass es sich vorliegend nicht nur um ein Steuerdelikt, sondern um einen allgemeinen Betrugsfall handele. Der Beschuldigte soll ein organisiertes Vorsteuerbetrugssystem gegründet und mit Hilfe verschiedener Unternehmen im EU-Raum ungerechtfertigte Vorsteuererstattungen erlangt haben. Quelle: Wirtschaftstrafrechtliche Nachrichten November 2001 http://www.jura.uos.de/prof/achenbach/wstr/wsna.htm

03.11.2001, Dr. Bachmann

Zurück