Aktuelles

News zum Steuerrecht, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht




August 27 2014

Referentenentwurf zur Änderung der Selbstanzeigeregeln vorgelegt

Das Bundesministerium der Finanzen hat den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung und des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung  vorgelegt, mit dem die Regeln über die …

Weiterlesen …

August 21 2014

BFH: Erlass von Säumniszuschlägen bei zu Unrecht verweigerter AdV

Der fünfte Senat des Bundesfinanzhofs hat in einer jüngeren Entscheidung die Voraussetzungen für einen Erlass von Säumniszuschlägen nach Aufhebung einer Steuerfestsetzung neu festgelegt. Danach soll …

Weiterlesen …

Juli 30 2014

BGH: Vergütungsanspruch bei vorzeitiger Beendigung des Steuerberatungsvertrages

Nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshofs kann ein Steuerberater im Fall der vorzeitigen Mandatsbeendigung von einer nach § 14 StBerGebV vereinbarten Pauschalvergütung nur den Teil …

Weiterlesen …

Juni 21 2014

FG Hannover: Strafverteidigungskosten als Werbungskosten

Der 9. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts hat in einer neueren Entscheidung die steuerliche Abzugsfähigkeit von Strafverteidigungskosten als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung …

Weiterlesen …

Juni 05 2014

BFH: Unangemessene Verfahrensdauer bei 34-monatiger Untätigkeit

§ 291 BGB, § 288 Abs. 2 BGB, § 198 des Gerichtsverfassungsgesetzes (GVG), § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 des Einkommensteuergesetzes (EStG), § 7g EStG, § 198 GVG, § 198 Abs. 1 Satz 2 GVG, § 198 Abs. 1 Satz 2 GVG, § 198 Abs. 1 …

Weiterlesen …

April 21 2014

Cum-ex-Geschäfte: Kein wirtschaftliches Eigentum des Anteilserwerbers

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat am 16. April 2014 über die vieldiskutierte Rechtsfrage der "Cum-ex-Geschäfte" entschieden, bekanntlich einem Handel von Aktien mit ("cum") und ohne ("ex") …

Weiterlesen …

März 26 2014

BGH: Steuerberaterhaftung, Ausschluss der Verjährungseinrede

Der Bundesgerichtshof hat seine Rechtsprechung zur Verjährung von Schadensersatzansprüchen wegen behaupteter Pflichtverletzung des Steuerberatervertrags weiter konkretisiert. In Steuerberaterregressen spielt die Verjährung des Regressanspruchs oftmals eine …

Weiterlesen …

Februar 05 2014

BFH: Keine Entschädigung wegen unangemessener Verfahrensdauer bei Rechtsprechungsänderung

Der BFH hat in einer neueren Entscheidung aus dem November des letzten Jahres zur Frage der Entschädigung wegen überlanger Verfahrensdauer Stellung genommen. Der Gesetzgeber hatte …

Weiterlesen …

Januar 17 2014

FG Münster: Finanzamt muss Gründe für Versagung des Vorsteuerabzuges wegen betrügerischen Handelns darlegen

Das Finanzgericht Münster hat in einem Verfahren über die Aussetzung der Vollziehung zu den zur Frage der Beweislast bei Versagung des Vorsteuerabzuges Stellung genommen. Die …

Weiterlesen …

November 14 2013

BFH: Versäumte Erfassung von Umsatzsteuerzahlungen als Betriebsausgaben ist offenbare Unrichtigkeit

Übersieht das Finanzamt bei der Einkommensteuerveranlagung, dass der Steuerpflichtige in seiner vorgelegten Gewinnermittlung die bei der Umsatzsteuererklärung für denselben Veranlagungszeitraum erklärten und im Umsatzsteuerbescheid erklärungsgemäß …

Weiterlesen …

Oktober 11 2013

BFH: Zurechnung einer verdeckten Gewinnausschüttung bei verdeckter Treuhand

Eine verdeckte Gewinnausschüttung ist einem minderjährigen Gesellschafter einer GmbH nicht zuzurechnen, wenn er aufgrund eines verdeckten Treuhandverhältnisses nicht wirtschaftlicher Eigentümer des von Familienmitgliedern unentgeltlich übertragenen …

Weiterlesen …

September 13 2013

BGH: Haftung des Wirtschaftsprüfers bei fehlendem Qualitätsnachweis

In einer Entscheidung aus dem Juli hat der Bundesgerichtshof zu der Frage Stellung genommen, wann ein Wirtschaftsprüfer, der gegenüber seinem Auftraggeber den fehlenden Qualitätsnachweis nach …

Weiterlesen …

August 26 2013

LG Saarbrücken zur Unverhältnismäßigkeit der Durchsuchung einer Steuerberaterkanzlei

Bei Beurteilung der Verhältnismäßigkeit der Durchsuchung einer Steuerberaterkanzlei ist der enge Maßstab des § 160a Abs. 2 StPO anzulegen, da dem Steuerberater ein Zeugnisverweigerungsrecht zusteht. …

Weiterlesen …

Juli 23 2013

AG Bremen: Abtretung anwaltlicher Honorarforderung an Steuerberater ist unzulässig

Gründe 10 Der Kläger kann gegenüber dem Beklagten keinen anwaltlichen Honoraranspruch aus abgetretenem Recht geltend machen, weil die Abtretung der Vergütungsforderung der Rechtsanwältin Dr. S. an den …

Weiterlesen …